Demomaterial für ÖKT 2021

schaut hin: göttlich vielfältig!
Queer & Friends lounge

Die drei eingereichten Projekte der EJM (Queer & Friends lounge, Escape room „Ruths Erbe – Anders sein & Zukunft finden“ und der von Jugendgottesdienst) gehören thematisch zusammen.
Sie können aber auch unabhängig voneinander durchgeführt werden.

Leitsatz:

schaut hin: göttlich vielfältig!

So wie ihr seid, homosexuell oder hetero, dunkel- oder hellhäutig, CIS oder trans*, oder ganz anders, so seid ihr richtig, von Gott gewollt und geliebt. Ihr seid Teil der göttlichen Schöpfung und ihr habt das Recht darauf, in der christlichen Gemeinschaft angenommen zu sein. Ihr seid 100% Mensch.

Konzept „Queer & Friends lounge“ beim OEKT in Frankfurt

Ziele:

  • Informationen
  • Empowerment von jungen Menschen
  • Identifikationsmöglichkeiten schaffen
  • Schutz- und Wohlfühlraum
  • Queerness in Kirche (kirchlichen Strukturen) sichtbar machen und in Kommunikation bringen und vernetzten

Struktur:  

  • Aktionsraum – erleben und entdecken
  • Schutz- und Wohlfühlraum
  • Informationsort
  • (Queere) Mitarbeiter*innen als Ansprechpersonen
  • Das Team wird sich vermutlich aus drei hauptamtlichen Mitarbeiter*innen und Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Queer & Friends Café des Jugendhaus compass zusammensetzten.

Zielgruppe(n):

Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 12-25 Jahren
a) sich als queer identifizierende Personen
b) andere Interessierte
Eltern und andere Menschen jeglichen Alters sind willkommen aber nicht die Zielgruppe

Aktionen:

  • Sexualpädgogische Spiele und Aktionen z.B. Gender Unicorn
  • Queer Flaggen raten, Flaggen verkaufen, Aufkleber und Bändchen verteilen
  • Podiumsdiskussion/Gespräch mit „queeren Menschen“ (z.B. queere Mitarbeiter*innen)
  • Identifikationsraum schaffen – Bekannte queere Menschen an Bilderwand.
    Was macht diese Menschen aus? Welche Verbindungspunkte mit dem Thema? Welchen „Kampf“ musste die Person aufgrund ihrer Identität kämpfen?
  • Vorbilder erlebbar machen
  • „Flower Power“ – Mit Glitzer schminken, queer flaggen als Makeup auf Wangen usw.
  • Kreativ werden (z.B. Tasse mit Regenbogen bemalen?)
  • Fotostation mit divers. Requisiten (mit Klischees spielen) „Wer/Wie bin ich?“
    (mit eigenem Handy?/ direkt Druck…)

Information:

– Infomaterial zu queeren Themen

– Kirche & Queerness (theologische Positionierung)
Grundlagen könnten sein: EKHN-Schrift zur Transsexualität, Unverschämt – schön. Sexualethik: evangelisch und lebensnah u.a.

Gestaltung:

Queer & friends – lounge

  • stärkende, sichere Atmosphäre
  • Glitzer (nach außen getragenes Zeichen, dass jemand in der Queer & Friends lounge war umso das Thema weiter in den Kirchentag tragen)
  • Regenbogenharibos anbieten
  • Sitzsäcke
  • Zelt/Jurte mit Regenbogenfarbenen Stoffbahnen/Flaggen als Schutzraum
  • Es wird Musik von queeren Künstler*innen abgespielt

Materialen:

  • Circa 6×6 Meter Zelt. Wir könnten uns auch eine Jurte vorstellen, die wir selbst mitbringen. Gern mehr Platz um das Zelt herum um auch außerhalb des Zelts zu sitzen
  • Ein Platz neben dem Zelt vom Escaperoom unserer Kolleg*innen
  • Strom für Kaffeemaschine, Musikbox etc.